Nicole Albus

Nicole Albus 2017-09-24T20:52:02+00:00

Project Description

Ausbildung und Qualifikation

Studium
  • Studium der Musikwissenschaft, Psychologie und Italienisch an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken und der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Weiterbildungen
  • Teilnahme an Bundeswettbewerben von „Jugend musiziert“ im Fach Blockflöte / Kammermusik
  • Kammermusiklehrgänge in Wallerfangen / Saar
  • Yamaha Flötentöne, Grundkurs und Kompendium
  • Workshop für barocke Aufführungspraxis (Blockflöte) bei Sven Schwannberger
Meisterkurse für Querflöte bei
  • Rudolf Döbler, Gaby Pas-van Riet, Prof. Felix Renggli, Prof. Andras Adorjan, Prof. Andrea Lieberknecht
Pädagogische Erfahrungen
  • Musikschule Merzig/Saar für Musikalische Früherziehung, Blockflöte, Querflöte, Alte Musik
  • Musikschule Dreikönigshof in Mainz-Kostheim

Musikalische Tätigkeiten

  • Mitgliedschaft bei Senza Piedi, Ensemble für Alte Musik
  • 12-jährige Mitgliedschaft im Orchester Stadtkapelle Saarbrücken
  • Blockflötenensemble bei Frau Hübner-Hinderling am Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz
  • Teilnahme an Vortragsabenden und Examenskonzerten am Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz

Berufserfahrungen

  • Konzert- und CD-Rezensionen bei der internationalen Bläserzeitung „Clarino“
  • Praktika und Tätigkeiten beim Saarländischen Rundfunk
  • Verlagsrepräsentantin beim Musikverlag Schott im In- und Ausland
  • Tätigkeiten beim Mainzer Musikalienzentrum MMZ und Schott Musik International

Studien und Meisterkurse bei unterschiedlichsten Blockflöten- und Querflötenkünstlern erweitern permanent ihren Horizont. Diese Vielfalt ist auch im Unterricht zu spüren, wo eine Mischung von alter und neuer Musik die Schüler animiert ihre spieltechnischen Fertigkeiten jeweils der unterschiedlichen Aufführungspraxis anzupassen.

Imitation und Improvisation sind weitere wichtige Unterrichtsmerkmale, die sie insbesondere bei den Flötentöne-Kursen mit Erfolg einsetzt.