Christian Gerhardt

Christian Gerhardt 2017-09-24T21:25:37+00:00

Project Description

Ausbildung und Qualifikation

Ausbildung und Studium

  • 1997 – 2009,
    Klavierunterricht (allg. Musikschule)
  • 2000 – 2003 und 2006 – 2009,
    Orgelunterricht
  • 2006 – 2009,
    Gitarrenunterricht (allg. Musikschule)
  • 2009 – 2012,
    Klavier Hauptfach und Nebenfach Saxophon an der Berufsfachschule für Musik in Bad Königshofen
  • 2012 – 2016,
    Klavierstudium an der Wiesbadener Musikakademie
  • 2016 – 2019
    Saxophonstudium an der Wiesbadener Musikakademie

Musikalische Tätigkeiten

  • 2001 – 2009,
    1. Trompete beim Posaunenchor Heimboldshausen der Landeskirchlichen Gemeinschaft Hessen
  • 2005 – 2010,
    E-Gitarrist der Jugendband „UNIKAt“, christliche Jugendband der Kirchengemeinde in Vacha (Thüringen)
  • 2009 – 2012,
    Sänger im Chor-/Kammerchor der Berufsfachschule für Musik
  • 2013 – 2015,
    Saxophonist in der WMA Jazzcombo und Big Band
  • seit 2014,
    Saxophonist der Band „Pfandwolke 3“
  • Seit 2014,
    Saxophonist, E-Gitarrist und Chorleiter des Projektchores der Freien Christengemeinde Wiesbaden
  • Seit 2015,
    Saxophonist des Jazz Duo „Duo Janchri“
  • Seit 2016,
    Dudelsackspieler und Trommler der mittelalterlichen Spielmannsband „Tamburo bant Skaldar“

Weitere Kenntnisse

  • Arbeit mit dem Notationsprogramm „Finale“ Aufnahmen und abmischen mit „Cubase“ (DAW)

Youtube Kanal

„Ein Leben ohne Musik wäre vor allem eines: Chaotisch. Inmitten unserer uns umgebenden Geräuschkulissen wirkt sie oft wie ein roter Faden, der sich durch alle Lebensbereiche zieht und Struktur verleiht.

Wohl jeder versucht sich passiv oder aktiv durch Musik zu verwirklichen und insbesondere auf zweiterem Wege will ich sehr gerne behilflich sein. In jeglichen Bereichen erlebe ich Tag für Tag aufs Neue das Wunder der Musik. Sowohl in Interpretation als auch durch Neuschöpfung in Form von Komposition oder Improvisation.

Ich möchte meine Schüler dabei begleiten dieses Wunder und die Freude an der Musik zu entdecken.“

(Christian Gerhardt)